Anwendung

Homogene Granulation von Pulversystemen

Typische Anwendungen im Ingenieurwesen, bei denen Gefriergranulation homogene Granulation und Trocknung bietet, sind (erweiterte, feine, hochleistungsfähige) keramische Pulver, Oxide wie Aluminiumoxid (Al2O3), Zirkonoxid (ZrO2), Kieselsäure (SiO2), Nitride wie Siliziumnitrid (Si3N4) und Hartmetalle wie Siliziumkarbid (SiC). Unter weitere Anwendungsmöglichkeiten fallen die Granulation von Metallen und Metalloxidpulvern, Herstellung von Granulaten für das Plasmaspritzen oder die Katalyse, Weiterverarbeitung von Nanomaterialien (Nanopulvern), Diamanten (PKD/CBN-Einsätze), LED-Beleuchtung und Zündern, Verzögerungsgliedern und das Trocknen von Pharmazeutika, Arzneimitteln und Biomaterialien wie Proteine, Enzyme und Feinchemikalien.

Gefriergranulation

– für verbesserte* Granulateigenschaften im Kontrast zur Sprühtrocknung!
(*verbesserte Granulateigenschaften: Granulate ohne Hohlraumbildung, keine Migration von Feinstaub oder Bindemittel und keine Bildung von Trockenhartschale).

Kontaktieren Sie uns bitte für weitere Informationen und einen Granulationstest Ihres Pulversystems.